Versorgungsnetz | Strom

Versorgungsnetz Strom, Stadtwerke Neuwied GmbH

Die Stadtwerke Neuwied GmbH ist zuverlässiger Netzbetreiber in Neuwied, den Stadtteilen Altwied, Feldkirchen, Heddesdorf, Irlich, Niederbieber, Oberbieber, Rodenbach, Segendorf und Torney und - seit dem 1. Januar 2016 - auch in: Block, Engers, Gladbach, Heimbach-Weis und der Ortsgemeinde Melsbach (VG Rengsdorf).


Grundlage für eine sichere Versorgung ist ein 20 kV Mittelspannungsnetz mit 200 Kilometern Länge und 329 Netz- und Kundenstationen sowie ein Niederspannungsnetz mit einer Länge von 400 Kilometern und 13.000 Hausanschlüssen.


Unser Team steht Ihnen 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr für eine sichere Stromversorgung zur Verfügung.

Stadtwerke Neuwied GmbH, Netze


Veröffentlichungspflichten und Informationen:


Die Stadtwerke Neuwied GmbH ist zuverlässiger Netzbetreiber in:

Neuwied und den Stadtteilen:

  • Altwied
  • Block
  • Engers
  • Feldkirchen
  • Gladbach
  • Heddesdorf
  • Heimbach-Weis
  • Irlich
  • Niederbieber
  • Oberbieber
  • Rodenbach
  • Segendorf
  • Torney

Ortsgemeinde Melsbach (Verbandsgemeinde Rengsdorf)

Stromausfall.

Bei Unregelmäßigkeiten und Störungen in der Stromversorgung rufen Sie bitte unsere Netzleitstelle - die rund um die Uhr besetzt ist - an:

Telefon: 02631/85-0

Prüfen Sie vorher bitte Ihre Installationssicherungen und erkundigen Sie sich, ob bei einer Netzstörung auch Mitbewohner oder Nachbarn von dem Stromausfall betroffen sind.

Bitte schildern Sie uns kurz, welchen Umfang die von Ihnen registrierte Störung hat.

Veröffentlichungspflichten: Netzdaten und Strukturparameter.

↓Veröffentlichungspflichten nach §10 Abs. 2 Strom NEV 2018 (.pdf)


↓Veröffentlichungspflichten nach §27 Abs. 2 Strom NEV 2018 (.pdf)


↓Veröffentlichungspflichten nach §17 Abs. 2 Strom NZV 2018 (.pdf)

Da trotz aller Sorgfalt die Vollständigkeit und Fehlerfreiheit der veröffentlichten Daten nicht garantiert werden kann, ist, soweit gesetzlich zulässig, eine diesbezügliche Haftung der Stadtwerke Neuwied GmbH ausgeschlossen. Die Stadtwerke Neuwied behält sich das Recht vor, nachträgliche Änderungen der Daten vorzunehmen, wenn dies zu Korrekturzwecken erforderlich sein sollte.

Veröffentlichungspflicht: Preise für Mehr- und Mindermengen.

Die Bundesnetzagentur hat am 22.01.2015 mit Mitteilung Nr. 46 zur Umsetzung der Beschlüsse GPKE und GeLi Gas neue Prozesse zur Ermittlung der Abrechnung vom Mehr-/Mindermengen Strom und Gas veröffentlicht.

Die Preisermittlung und -veröffentlichung für MeMi Strom erfolgt seit 01.04.2016 durch den BDEW:


https://www.bdew.de/energie/mehr-mindermengenabrechnung-strom/

Nachweis für Wiederverkäufer.

↓ Nachweis für Wiederverkäufer UStG bis 14.11.2021


Grundversorgung/ Ersatzversorgung 2019 - 2021

Nach unserer Feststellung zum 01.07.2018 ist die:

Stadtwerke Neuwied GmbH
Hafenstr. 90
56564 Neuwied

Grundversorger im gesamten Verteilnetz der Stadtwerke Neuwied GmbH (SWN), für den Zeitraum 01.01.2019 - 31.12.2021. Sie bietet die Grund- und Ersatzversorgung für Strom zu allgemeinen Preisen und Bedingungen an.



Grundversorgung/ Ersatzversorgung 2016 - 2018

Nach unserer Feststellung zum 01.07.2015 ist die:

Stadtwerke Neuwied GmbH
Hafenstr. 90
56564 Neuwied

Grundversorger im Verteilnetz der Stadtwerke Neuwied GmbH (SWN), für den Zeitraum 01.01.2016 - 31.12.2018.
Sie bietet die Grund- und Ersatzversorgung für Strom zu allgemeinen Preisen und Bedingungen an.


Für das zusätzlich übernommene Netzgebiet (Block, Engers, Heimbach-Weis, Gladbach, Melsbach) ab dem 01.01.2016 ist die:

Süwag Vertrieb AG & Co. KG
Schützenbleiche 9-11
65929 Frankfurt am Main

weiterhin der zuständige Grund- und Ersatzversorger.

Netzengpässe.

Informationen zu Netzengpässen im Netzgebiet der Stadtwerke Neuwied GmbH entsprechend § 15 Abs. 2 StromNZV.

Derzeit sind keine Netzengpässe vorhanden.

Hochlastzeitfenster für atypische Netznutzung nach § 19 Abs. 2 Satz 1 StromNEV.

Letztverbraucher mit atypischen Verbrauchsverhalten können nach § 19 Abs. 2 Satz 1 der Stromnetzentgeltverordnung ein Sonderentgelt für die Netznutzung beantragen.

Ist aufgrund vorliegender oder prognostizierter Verbrauchsdaten oder aufgrund technischer oder vertraglicher Gegebenheiten offensichtlich, dass der Höchstlastbeitrag eines Letztverbrauchers vorhersehbar erheblich von der zeitgleichen Jahreshöchstlast abweicht, so haben Betreiber von Elektrizitätsversorgungsnetzen diesem Letztverbraucher in Abweichung von § 16 StromNEV ein individuelles Netzentgelt anzubieten, das dem besonderen Nutzungsverhalten des Netzkunden angemessen Rechnung zu tragen hat und nicht weniger als 20 Prozent des veröffentlichten Netzentgeltes betragen darf.

↓ Veröffentlichung Hochlastzeitfenster 2019 (.pdf)

Um Ihnen einen optimalen Service anbieten zu können, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.
OK