Anschluss Ladeeinrichtung

Anmeldeverfahren zum Anschluss einer Ladeeinrichtung für Elektrofahrzeuge

Wer sein Elektrofahrzeug von Zuhause aus laden möchte, für den ist die Installation einer Ladeeinrichtung (Wallbox) fast unumgänglich. Denn erst mit einer geeigneten Ladeeinrichtung sind schnelle Ladevorgänge möglich. Während die Ladeleistung von Wallboxen bis zu 22 kW betragen kann, kann eine Haushaltssteckdose i.d.R. lediglich eine Ladeleistung in Höhe von 2,3 kW bereitstellen.

Für die Installation sind die anerkannten Regeln der Technik, gültigen Normen (insbesondere die Anwendungsregel VDE-AR-N 4100), sowie die Technischen Anschlussbedingung der SWN (TAB Niederspannung) zu berücksichtigen.

Aufgrund der stetig steigenden Relevanz von Ladeeinrichtungen und der damit verbundenen Beurteilung des umliegenden Stromnetzes ist es notwendig, Ladeeinrichtungen vor der Installation und Inbetriebnahme beim Netzbetreiber anzumelden. Bitte nutzen Sie dafür das Antragsformular „Anschlussanfrage Ladeeinrichtungen“.

Nachdem Sie uns die Anschlussanfrage übermittelt haben, werden wir Ihre individuelle netzseitige Situation prüfen und Sie erhalten von uns das Ergebnis der Netzverträglichkeitsprüfung. 

Bitte bestätigen Sie uns die anschließende Inbetriebnahme mit dem „Inbetriebnahmeprotokoll – Ladeeinrichtungen“.

Hierbei gilt es zu beachten, dass die Installation und Inbetriebnahme einer solchen Ladeeinrichtung nur durch ein beim Netzbetreiber im Installateurverzeichnis  eingetragenes Elektroinstalltionsunternehmen erfolgen darf. 


Diese Internetseite basiert auf dem Content-Management-System „ionas“, welches gleichzeitig auf mehreren Servern betrieben wird. Das eingesetzte, notwendige Session-Cookie gewährleistet, dass Webseitenbesucher bei Seitenaufrufen immer auf demselben Server verbleiben und dadurch weitere Aufrufe schneller vollzogen werden können.  Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.
OK