Infoveranstaltung "Hochwassergefahren"

In der Vergangenheit war Engers eines der am stärksten von Hochwasser betroffenen Gebiete in der Stadt Neuwied. Daher informierten Servicebetriebe und Stadtwerke Neuwied aktuell gemeinsam mit der Feuerwehr und Deichförderverein potenziell betroffene Anlieger in Engers im Rahmen eines Informationsabends im Pfarrheim St. Martin über Hochwassergefahren.

SWN und SBN informierten zu Hochwassergefahren

Infoveranstaltung in Engers stieß nur auf geringes Interesse

1995 war das letzte große Hochwasser am Mittelrhein. Damit ist das letzte Hochwasser schon lange her und viele können sich nicht mehr daran erinnern. Umso mehr gilt es das Bewusstsein für die Hochwassergefahren aufrecht zu erhalten. Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt die  Kommunen im Rahmen sogenannter örtlicher  Hochwasserschutzkonzepte,   die Hochwasservorsorge insbesondere durch entsprechende Informationen zu fördern. Das Ziel ist es dabei durch entsprechende  Verhaltens-  und Bauvorsorge die  Hochwasserschäden möglichst gering zu halten.

Experten der SWN und SBN informierten detailliert über die Hochwassersicherheit von Ver- und Entsorgungsanlagen im Gebäude. Hier gilt es insbesondere normgerechte Rückstauverschlüsse in die Hausabwasserleitung zu installieren, sowie die Elektroinstallationen in überfluteten Räumen vollständig abzuschalten. Wegen der großen Schäden durch auslaufendes Heizöl wird generell von Ölheizungsanlagen in potentiellen Überflutungsgebieten abgeraten.

Seitens der Feuerwehr wurde über die mögliche Unterstützung der Betroffenen z.B. mit dem Stegebau, aber auch über die Grenzen der Hilfe je nach Hochwasserlage informiert.

Für weitere individuelle und kostenfreie Beratungen zum Thema Hochwasser stehen den Bürgern die zuständigen Mitarbeiter von SWN und SBN zur Verfügung.
Weitere Informationsveranstaltungen für die Stadteile Irlich und Fahr zum Thema Hoch-wasservorsorge sind vorgesehen.

Hochwasserschutzkarten, Engers

Auf den Hochwasserschutzkarten ist die Ausbreitung potenzieller Hochwasser bei verschiedenen Wasserständen gut
erkennbar.

Um Ihnen einen optimalen Service anbieten zu können, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.
OK