Unterbrechung Wasserversorgung Irlich 

Aufgrund von Reparaturarbeiten muss die Wasserversorgung in Irlich in der Nacht vom 19.10. auf den 20.10. unterbrochen werden.

Irlich eine Nacht ohne Wasser

Materialverschleiß: Schwierige Bedingungen für die Erneuerung in der Nacht vom 19. auf den 20. Oktober

Neuwied. Zur dringlichen Beseitigung von einem Rohrschaden an der Trinkwasserleitung muss in Irlich oberhalb der Wollendorfer-/Apostel- und Wiedhöhenstraße in der Nacht von Montag, 19. Oktober, auf Dienstag, 20. Oktober, die Wasserversorgung von 23 bis etwa 6 Uhr morgens außer Betrieb genommen werden.

Die Baustelle befindet sich an der Kreuzung Industrieweg/Auf dem Ebenfeld. Im Industrieweg haben die Stadtwerke Neuwied (SWN) die Wasserleitung erneuert. Probleme macht die Einbindung in die Straße Auf dem Ebenfeld, insbesondere die dortigen Absperrschieber. Diagnose: Materialverschleiß. „Die Schieber sind mehr als 40 Jahre alt. Manchmal halten sie länger, aber hier müssen wir ran“, erklärt Teamleiter Dennis Haberer. Ein erster Schieber musste vor wenigen Tagen gezwungenermaßen bei Tag gewechselt werden. „Die Unterbrechung der Versorgung war aber sehr kurz.“ 

Die weiteren Schritte sind komplizierter, denn die Leitung macht im weiteren Verlauf einen Bogen und liegt in Beton: „Dieses Betonwiderlager war früher nötig, weil enorme Kräfte wirken und die alten Gussrohre nur gesteckt und somit nicht zugfest sind.“ Heißt: Der Wasserdruck hätte die Leitung sonst auseinandergedrückt. Die Arbeiten beginnen daher mit dem Aufstemmen des Betons, erst dann kann die alte Leitung raus. „Danach verlegen wir das neue Stück, welches geschweißt wird. Dann muss die Leitung abkühlen und wieder mit Erde abgedeckt werden.“

Weiteres Problem: Um überhaupt an der Leitung arbeiten zu können, muss sie drucklos sein. Und damit der Bereich oberhalb der Wollendorfer-/Apostel- und Wiedhöhenstraße von Irlich ohne Wasser: „Da wir mehrere Stunden ranmüssen, arbeiten wir in der Nacht.“ Heißt: Duschen bis 23 Uhr, Zahnputz.- und Kaffeewasser für den folgenden Morgen bereitstellen. „Die unmittelbaren Anwohner müssen wir doppelt um Verständnis und Entschuldigung bitten: Es wird laut, bis zumindest der Beton weggestemmt ist.“

Absehbar ist jetzt schon, dass in wenigen Wochen auch in der Straße Auf dem Ebenfeld (Bereich Auf Kättchesdell) weitere Schieber erneuert werden müssen und die Straße voll gesperrt werden muss.

Scherstellung der Wasserversorgung: Der Schieber (blau im Vordergrund) konnte mit einer kurzzeitigen Unterbrechung der Versorgung erneuert werden. Doch dahinter stecken weitere Probleme.

Kein Vergnügen für das Team von Dennis Haberer. Der Schieber (blau im Vordergrund) konnte mit einer kurzzeitigen Unterbrechung der Versorgung erneuert werden. Doch dahinter stecken weitere Probleme. Am Fuß der Leiter deutlich zu sehen: Das Betonwiderlager, das weggestemmt werden muss.


Die Karte zeigt den betroffenen Bereich. Es sollte beachtet werden, dass in den Grenzbereichen das eine oder andere Haus betroffen ist, andere es wiederum nicht sind.

Um Ihnen einen optimalen Service anbieten zu können, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.