Ausbildungsberufe 2020

2020 bilden wir aus ... Übersicht der Ausbildungsberufe und Dualer Studiengänge bei der Stadtwerken Neuwied GmbH (SWN), der Servicebetriebe Neuwied AöR (SBN) und der Deichwelle Bäder GmbH.


Gewerbliche Berufe bei SWN, SBN oder Deichwelle


Beschreibung:

Erstellung und Inbetriebsetzung von Gas- und Wasserrohrleitungen in Straßen, Grundstücken und Gebäuden sind Bestandteile deiner Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Rohrsystemtechnik*.
Außerdem beschäftigst du dich mit dem Einbau und der Inbetriebnahme von Betriebseinrichtungen der Gas- und Wasserversorgung und der Überwachung und Instandhaltung von Rohrnetzen.

Als Auszubildender zum Anlagenmechaniker für Rohrsystemtechnik durchläufst du bei der SWN die Abteilungen Netze Gas/Wasser, Stationen Gas/Wasser, Wärme/Kälte/Contracting und die Bereiche des Kreiswasserwerkes.


Voraussetzung:

  • guter qualifizierter Sekundarabschluss I oder sehr guter Hauptschulabschluss bzw. Abschluss der Berufsreife
  • besonders relevante Fächer:
    Mathematik, Physik, Sozialkunde, Deutsch
      • technisches Verständnis
        • handwerkliche Ader
          • Teamfähigkeit
          • räumliches Vorstellungsvermögen

          Dauer:

          i.d.R. 3 ½  Jahre


          Berufsschule/Bildungszentrum:

          1.  Lehrjahr                        
          Erlernen von Grundfertigkeiten und Grundlagen im IHK-Bildungszentrum Neuwied (3 mal wöchentlich) sowie Besuch der David-Roentgen-Schule Neuwied (2 mal wöchentlich)

          2 – 4. Lehrjahr
          Besuch der August-Horch-Schule Andernach (1 mal wöchentlich) sowie Teilnahme an überbetrieblichen Fortbildungsmaßnahmen



          Beschreibung:

          Als Elektroniker für Betriebstechnik* übernimmst du die Wartung und Installation von elektrischen Anlagen der Energieversorgungstechnik, der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, der Kommunikationstechnik, der Meldetechnik, der Antriebstechnik sowie der Beleuchtungstechnik.

          Des Weiteren organisierst du als Auszubildender die Montage von Anlagen, programmierst Systeme, baust Schalt- und Automatisierungs-Systeme zusammen und analysierst Störungen.

          Als Auszubildender zum Elektroniker für Betriebstechnik durchläufst du bei der SWN die  Abteilungen Netze/Netzbau, Stationen Strom und die Steuerungs- und Leittechnik.

          Voraussetzung:

          • guter qualifizierter Sekundarabschluss I
          • besonders relevante Fächer:
            Mathematik, Physik, Sozialkunde, Deutsch, Englisch 
          • technisches Verständnis
          • handwerkliches Geschick
            • Teamfähigkeit
            • Qualitäts- und Sicherheitsbewusstsein
            • logisches Denkvermögen


            Dauer:

            i.d.R. 3 ½  Jahre

            Berufsschule/Bildungszentrum:

            1.  Lehrjahr                        
            Erlernen von Grundfertigkeiten und Grundlagen im IHK-Bildungszentrum Neuwied (3 mal wöchentlich) sowie Besuch der David-Roentgen-Schule Neuwied (2 mal wöchentlich)

            2. Lehrjahr
            Besuch der David-Roentgen-Schule Neuwied (1-2 mal wöchentlich) sowie Teilnahme an überbetrieblichen Fortbildungsmaßnahmen

            3 – 4. Lehrjahr                 
            Besuch der August-Horch-Schule Andernach (1 mal wöchentlich) sowie Teilnahme an überbetrieblichen Fortbildungsmaßnahmen


            Beschreibung:

            Wasser und Gas müssen dorthin geleitet werden, wo man es braucht. Dafür sorgen Rohrleitungsbauer. Sie stellen komplizierte Rohrsysteme aus unterschiedlichsten Werkstoffen (Gusseisen, Stahl, Kunststoff) und in vielen verschiedenen Formaten (Durchmesser) her.
            Der Bau dieser Druckrohrleitungen erfordert höchste Sorgfalt und zudem Geschick im Umgang mit komplizierten Maschinen und Messgeräten. Rohrleitungsbauer verfügen über umfangreiches Know-how in allen Tiefbauarbeiten und wissen perfekt mit Hydranten, Schiebern und Prüfmessgeräten umzugehen.

            Sie richten Baustellen ein, ergreifen Maßnahmen zur Sicherstellung der öffentlichen Versorgung, zur Sicherheit und zum Gesundheitsschutz bei der Arbeit sowie zum wichtigen Umweltschutz auf der Baustelle.


            Voraussetzung:

            • guter qualifizierter Sekundarabschluss I oder sehr guter Hauptschulabschluss bzw. Abschluss der Berufsreife
            • besonders relevante Fächer:
              Mathematik, Physik, Sozialkunde, Deutsch
            • technisches Verständnis
            • handwerkliches Geschick
            • Teamfähigkeit
            • körperliche Belastbarkeit
            • räumliches Vorstellungsvermögen

            Dauer:

            i.d.R. 3 ½  Jahre



            Beschreibung:

            Während der Ausbildung arbeitest du im Bereich der Entwässerung, Abwasser- und Klärschlammbehandlung in der Kläranlage.

            Als Fachkraft für Abwassertechnik* planst, überwachst, steuerst und dokumentierst du die Prozessabläufe und behebst anfallende Störungen. Die Durchführung von Messungen und analytischen Bestimmungen zur Qualitätskontrolle gehören auch zu deinen Aufgaben.

            Voraussetzung:

            • Mindestalter bei Beginn der Ausbildung: 16 Jahre
            • guter qualifizierter Sekundarabschluss I
            • besonders relevante Fächer:
              Mathematik, Chemie, Biologie, Physik, Deutsch, Sozialkunde
            • Interesse an Naturwissenschaften
              • Teamfähigkeit


              Dauer:

              i.d.R. 3 Jahre

              Berufsschule/Bildungszentrum:

              Besuch der David-Roentgen-Schule Neuwied (Blockunterricht) sowie Teilnahme an überbetrieblichen Fortbildungsmaßnahmen


              Beschreibung:

              Friedhofsgärtner* übernehmen die Planung, Anlage, Gestaltung und Pflege von Grabstätten. Sie legen Grabstätten nach den Wünschen der Kunden an, berücksichtigen bei der jahreszeitlichen Wechselbepflanzung eine standortgerechte Pflanzenauswahl. Bei der Planung von Grabstätten müssen sie Friedhofsrecht und Friedhofsordnung berücksichtigen. Sie erstellen Grabskizzen und teilen Flächen auf, wobei das Grab genau ausgemessen werden muss. Auch der Boden wird bearbeitet und gepflegt, Erden und Substrate werden beurteilt, gelagert, auf Gräber aufgetragen. Je nach Bepflanzung schneiden sie Hecken und Gehölze, gießen, düngen, jäten und führen Pflanzenschutzmaßnahmen durch.

              Auch die sachkundige Information und Beratung der Kunden beim Pflanzenkauf hinsichtlich friedhofsgärtnerischer Leistung gehört zum Aufgabenspektrum.

              Voraussetzung:

                • Handwerkliches Geschick

                • Interesse an Technik

                • Naturverbundenheit

                • Interesse und Kreativität im Umgang mit Pflanzen

                • Teamfähigkeit

                • Körperliche und psychische Belastbarkeit

                • Gute Umgangsformen

                • Guter qualifizierter Sekundarabschluss I oder sehr guter Hauptschulabschluss bzw. Abschluss der Berufsreife


                Dauer:

                i.d.R. 3 Jahre



                Beschreibung:

                Als Straßenbauer* beschäftigst du dich mit der Instandhaltung, dem Neubau- und Ausbau von Straßen, Wegen und Plätzen. Des Weiteren stellst du als Straßenbauer die notwendigen Entwässerungseinrichtungen, wie beispielsweise Straßenabläufe und Entwässerungsrinnen, her und bist mit Landschaftsgestaltungmaßnahmen sowie dem Sportplatzbau beschäftigt.

                Voraussetzung:

                • guter qualifizierter Sekundarabschluss I oder sehr guter Hauptschulabschluss bzw. Abschluss der Berufsreife
                • besonders relevante Fächer:
                  Mathematik, Physik, Sozialkunde, Deutsch
                  • technisches Verständnis
                  • handwerkliches Geschick
                    • Teamfähigkeit
                    • körperliche Belastbarkeit


                    Dauer:

                    i.d.R. 3 Jahre

                    Berufsschule/Handwerksammer:

                    1. Lehrjahr
                    Besuch der David-Roentgen-Schule Neuwied (Blockunterricht) sowie Teilnahme an überbetrieblichen Fortbildungsmaßnahmen

                    2. Lehrjahr
                    Besuch der Carl-Benz-Schule Koblenz (Blockunterricht) sowie Teilnahme an überbetrieblichen Fortbildungsmaßnahmen



                    Beschreibung:

                    Die Beaufsichtigung und Kontrolle des Badebetriebs steht im Vordergrund der Ausbildung
                    zum Fachangestellten für Bäderbetriebe*.

                    Neben der Betreuung der Gäste der Deichwelle erteilst du Schwimmunterricht und bist für die Überwachung der technischen Betriebsfunktionen und der Wasserqualität zuständig, um so das Badevergnügen deiner und unserer Gäste zu gewährleisten.
                    Schwimm- und Rettungsunterricht stehen auch für dich mit auf dem Lehrplan.

                    Voraussetzung:

                    • guter Hauptschulabschluss bzw. Abschluss der Berufsreife
                    • besonders relevante Fächer:
                      Mathematik, Sport, Chemie, Sozialkunde
                    • Freude am Schwimmen
                    • Freude am Umgang mit Menschen
                    • körperliche Fitness
                    • Teamfähigkeit


                    Dauer:

                    i.d.R. 3  Jahre

                    Berufsschule:

                    Besuch der Berufsbildenden Schule Gewerbe und Technik Trier (Blockunterricht)


                    Kaufmännische Berufe bei den Stadtwerken


                    Beschreibung:

                      Die Aufgaben in dem Beruf Industriekauffrau/-mann sind sehr vielseitig.

                      Die Aufgabenbereiche liegen u.a. im Einkauf, Rechnungswesen, Personal, Vertrieb, Controlling und der Lagerverwaltung.
                      Du erledigst kaufmännische und betriebswirtschaftliche Aufgaben und unterstützt sämtliche Unternehmensprozesse. Während deiner Ausbildung bei uns wirst du alle kaufmännischen Ausbildungsabteilungen im Betrieb kennen lernen um die betrieblichen Arbeitsabläufe und Zusammenhänge zu verstehen.

                      Beispielsweise durchläufst du Abteilungen wie:

                      • Marketing
                      • Personal
                      • Vertrieb
                      • Sondervertragskunden/Energiebeschaffung
                      • Rechnungswesen
                      • Controlling

                      Voraussetzung:

                      • guter qualifizierter Sekundarabschluss I
                      • besonders relevante Fächer:
                        Deutsch, Mathematik, Wirtschaftslehre/Rechnungswesen/BWL/VWL, Englisch, Sozialkunde
                      • Teamfähigkeit
                      • Organisationsgeschick und Selbstorganisation
                      • Spaß am Umgang mit EDV-Systemen
                      • Freude am Umgang mit Menschen
                      • gutes Zahlenverständnis und sprachliches Ausdrucksvermögen

                      Dauer:

                      i.d.R. 3  Jahre

                      Berufsschule:

                      Besuch der Ludwig-Erhard-Schule Neuwied (1 – 2 mal wöchentlich)



                      Verwaltungsberufe bei den Servicebetrieben


                      Beschreibung:

                      Aufgabe der Verwaltung ist es, zur Sicherung des Gemeinwohls dienstleistungsorientiert und wirtschaftlich beizutragen. Bei uns erstellst du Bescheide, bearbeitest Anträge und Anfragen, wendest Rechtvorschriften an, und hast dabei häufig Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Neuwied.

                      Es erwartet dich bei den Servicebetriebe Neuwied AöR ein breitgefächertes Spektrum an unterschiedlichen Fachbereichen sowie viele anspruchsvolle sowie abwechslungsreiche Aufgaben:

                      • Verwaltung (Bescheide, Gebühren, Satzungen)
                      • Friedhofswesen
                      • Abwasserbeseitigung
                      • Straßenreinigung
                      • Rechnungswesen
                      • Personalabteilung


                      Im Rahmen der Gastausbildung bei einer weiteren Behörde von 12 Monaten werden dir die Kenntnisse und Fähigkeiten nahe gebracht, die zum Berufsbild gehören aber in unserer Verwaltung nicht zur Anwendung kommen. z.B.

                      • Sozial- und/oder Jugendamt
                      • Ordnungsbehörde
                      • Hauptamt (Kommunalrecht)


                      Die enge Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Neuwied GmbH  bietet die Möglichkeit insbesondere betriebswirtschaftliche  Fragestellungen mit denen der öffentlichen Verwaltung zu verknüpfen.


                      Die Ausbildung gliedert sich in einen theoretischen und in einen praktischen Teil. Für das erlernen der Theorie bist du im Berufsbildungswerk des Heinrich Hauses in Heimbach-Weis. Hier erlangst du unter anderem Kenntnisse des kaufmännischen Rechnungswesen, Ordnung– Kommunal– und Verwaltungsrecht sowie alles was du für die weitere Ausbildung benötigst. Während der praktischen Ausbildung erhältst du Einblicke in die verschiedenen Fachbereiche und wirst entsprechend deiner Fähigkeiten gefördert. Als Auszubildende zur/zum Verwaltungsfachangestellten besuchst du ebenso den berufsbegleitenden Unterricht am kommunalen Studieninstitut (KSI) in Koblenz.

                      Voraussetzung:

                      • guter qualifizierter Sekundarabschluss I
                      • besonders relevante Fächer:
                        Deutsch, Sozialkunde, Wirtschaftslehre/Rechnungswesen/BWL/VWL, Mathematik
                      • Interesse am Umgang mit Gesetzen
                      • gutes sprachliches Ausdrucksvermögen
                      • Organisationsgeschick und Selbstorganisation
                      • Spaß am Umgang mit EDV-Systemen
                      • Freude am Umgang mit Menschen

                      Dauer:

                      i.d.R. 3  Jahre

                      Berufsschule:

                      Berufsbildungswerk im Heinrich-Haus Neuwied (Heimbach-Weis)
                      Berufsbegleitender Unterricht am KSI in Koblenz




                      Duale Studiengänge


                      Beschreibung:

                      Die duale Ausbildung beginnt zum 01. Juli eines Jahres mit einer betrieblichen Ausbildungsphase bei der SWN, in der in 9 Monaten die notwendige Basis- und Fachqualifikationen vermittelt werden. Weiterhin beginnt die Teilnahme am Berufsschulunterricht an der BBS Wirtschaft Koblenz.


                      Zum Sommersemester des Folgejahres wird das Studium an der Hochschule (HS) Koblenz  im Studiengang Business Administration aufgenommen. Die ersten vier Semester sind Theoriesemester ergänzt um einen Tag pro Woche im Unternehmen. In der vorlesungsfreien Zeit und in den Praxisphasen wird die Ausbildung im Betrieb fortgesetzt. Der Ausbildungsabschluss mit Prüfung vor der IHK erfolgt nach 2,5 Jahren mit Abschluss der Berufsbezeichnung „Industriekaufmann/-frau".

                      Das 5. Semester beinhaltet eine Projektphase im Ausbildungsbetrieb. Das 6. Semester ist mit einer Praxisphase, ebenfalls im Ausbildungsbetrieb ausgestaltet und schließt mit der Erstellung der Bachelorarbeit ab.


                      Das Studium führt zum Hochschulgrad "Bachelor of Science (Business Administration)" und kann an der HS Koblenz zum "Master of Science (Business Administration)" fortgesetzt werden.

                      Voraussetzung:

                      • Allgemeine Hochschulreife (in besonderen Fällen auch Fachhochschulreife)
                      • besonders relevante Fächer:
                        Mathematik, Deutsch, Englisch, ggf. BWL/VWL, Sozialkunde
                      • Selbstmotivation

                      • Engagement

                      • Belastbarkeit

                      • Organisationsgeschick

                      • gutes Zahlenverständnis und sprachliches Ausdrucksvermögen

                      • Teamfähigkeit


                      Vorteile für Euch:

                      • Zwei anerkannte berufsqualifizierte Abschlüsse (IHK und Hochschulabschluss)
                      • Finanzielle Unterstützung in Form von Ausbildungsvergütung während des Studiums
                      • Verkürzung der Gesamtausbildungszeit
                      • Gute Rückkopplung zwischen Theorie und betriebspraktischen Erfahrungen
                      • Verbesserung der persönlichen Qualifikation
                      • Frühes Kennenlernen betrieblicher Abläufe

                      Berufsschule:

                      Besuch der Berufsbildenden Schule Wirtschaft Koblenz


                      Dauer:

                      3,5 Jahre


                      Weitere Informationen:

                      Weitere Informationen findet ihr auch auf der Internetseite der Hochschule Koblenz:

                      → www.hs-koblenz.de

                      → Hochschule Koblenz / Bachelor of Science


                      * Aus Gründen der Vereinfachung und besseren Lesbarkeit wird im Text ausschließlich die männliche Schreibweise benutzt; sie bezieht sich jedoch gleichermaßen auf alle Geschlechter.
                      Um Ihnen einen optimalen Service anbieten zu können, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.
                      OK